Körpersprache

Haltung, Präsenz, Gestik, Mimik und Blickkontakt


Ihr Wirkung ist in hohem Maße von Ihrer Körpersprache abhängig. Bereits wenn Sie einen Raum betreten, ans Rednerpult treten oder in eine Besprechung kommen. Ihre Beobachter haben sich bereits eine Meinung von Ihnen gebildet, bevor Sie auch nur ein einziges Wort gesagt haben. 

In diesem Modul widmen wir uns Ihrer Körpersprache. 

Wir beginnen mit einer Video-Analyse, über die wir Ihnen Ihre Stärken und Schwächen im Bereich Körperhaltung, Körperspannung (Präsenz), Mimik, Gestik und Blickkontakt aufzeigen. Im Anschluss daran führen wir zu jedem Bereich gezielte und auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtete Übungen durch. Darauf aufbauend erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam ein persönliches Übungsprogramm, das Sie in Ihrem Alltag umsetzen können. Schließlich geht es darum, das Erlernte auf Ihren persönlichen Alltag zu übertragen.


Empfohlener Umfang: 4 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten


Trainingsziele im Bereich Körpersprache

Ein Training im Bereich Körpersprache zielt auf folgende Kompetenzen ab:

Körperhaltung: eine aufrechte und offene Körperhaltung, ein stabiler Stand

Präsenz: souveränes Auftreten, eine sympathische und zugewandte Ausstrahlung/ Charisma

Gestik: eine lebendige und offene Gestik, die das Gesagte unterstreicht und zum Redner passt (authentisch ist)

Mimik: eine lebendige Mimik, die den Inhalt emotional unterstreicht und damit den Zuhörern in den Bann zieht

Blickkontakt: ein klarer, jedoch unaufdringlicher Blickkontakt, der den Kontakt zum Zuhörer oder Publikum intensiviert 

Körpersprache - sitzen
Körpersprache - sitzen
Körpersprache - stehen
Körpersprache - stehen


Einzelunterricht

Einzelunterricht Körpersprache
Einzelunterricht Körpersprache

Seminare

Seminar Körpersprache
Seminar Körpersprache


Aktuell

Wie nonverbale unsere Wirkung beeinflussen

Statistiken belegen es immer wieder: Wie wir im Gespräch oder bei einem Vortrag auf andere Menschen wirken, ist nur zu einem kleinen Teil von unseren verbalen Fähigkeiten abhängig. In erster Linie entscheiden nonverbale Faktoren, wie Körperhaltung, Körperspannung, Blickkontakt, Gesichtsausdruck und Stimme ob wir für sympathisch, kompetent und glaubwürdig gehalten werden. Mehr


0 Kommentare