Die 5 wichtigsten Tipps gegen Lampenfieber

Lampenfieber - Tipps

zusammengestellt von Ariane Willikonsky, Dipl. Sprecherzieherin

1. Legen Sie den Schalter um

Lampenfieber ist kein Zeichen von Unprofessionalität oder fehlender Souveränität.

Lampenfieber bekommen wir in Situationen in denen wir viel Energie brauchen. 

Man kann trainieren diese Energie positiv für einen energiegeladenen Auftritt zu nutzen.


2. Nutzen Sie Moderationskarten

Haben Sie Angst den Faden zu verlieren?

Sichern Sie sich mit Moderationskarten ab. 

Auch unsere Top-Moderatoren im Fernsehen halten in Interviews Karten in der Hand.


3. Nehmen Sie einen stabilen Stand ein

Starten Sie den Vortrag/ die Präsentation oder das Gespräch nicht direkt.

Nehmen Sie zunächst einen stabilen Stand ein.

Ein stabiler Stand gibt Ihnen Sicherheit und unterstreicht Ihre Souveränität.


4. Bauen Sie Präsenz auf, bevor Sie sprechen

Nehmen Sie vor dem Sprechen bereits nonverbalen Kontakt auf.

Orientieren Sie sich hierfür im Raum, suchen Sie Blickkontakt mit dem Publikum.

Lächeln Sie den/ die Zuhörer freundlich an.


5. Trainieren Sie Ihre Stimm- und Sprechtechnik

Gewinnen Sie über fachkompetentes Training Kontrolle über Ihre Sprech- und Stimmtechnik. 

Mit einer klaren Stimme und deutlicher Artikulation wirken Sie souverän und kompetent.

Training stärkt das Selbstbewusstsein, denn Selbstbewusstsein heißt: sich über sich selbst bewusst sein. 



Gratis Video und Infos zum Thema Lampenfieber

Möchten Sie genauer wissen, wie Sie Lampenfieber in Präsenz umwandeln?

Gerne senden wir Ihnen einen Link zu unserem kleinen Gratis-Video und weitere Infos zu:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0